2017 01 21 11h09m13

Zwei perfekte Tage im Bayerischen Wald

 

 2017 01 21 11h09m31 
2017 01 21 10h02m20   

Sonnenschein, super Schnee und eine Unterkunft direkt am Pröller Skidreieck - die Voraussetzung für zwei fantastische Tage im Bayerischen Wald. Neun Mitglieder hatten sich zum Skifahren und Wandern im Bayerischen Wald angemeldet. Mit dem Ihrlersteiner Bürgerbus ging es nach Sankt Englmar. Dort angekommen mussten wir unsere Verpflegung und unser Gepäck zuerst hoch zur Hütte bringen.

Die Verpflegung wurde auf einen Schlitten gepackt, der Rest mit Rucksäcken transportiert. Die Skifahrer hatten es einfacher, sie nutzten den Schlepplift und fuhren dann zur Hütte ab.

 
 2017 01 21 10h18m29
 2017 01 21 11h09m13  2017 01 21 15h10m28

Die Viechtacher Skihütte der Regensburger NaturFreunde liegt direkt an der Piste, ist bewirtschaftet und bietet Übernachtungsmöglichkeiten für 40 Personen. Der Hüttendienst hatte bereits am Freitag den Kachelofen eingeheizt und so empfing uns eine warme und gemütliche Gaststube.

 2017 01 21 11h14m06
 2017 01 21 11h41m02  

Während sich die Skifahrer anschließend sofort wieder auf die Piste machten, stiegen die Wanderer wieder hinab zum Parkplatz und fuhren nach Sankt Englmar.

Unsere Winterwanderung startete in Sankt Englmar am Kurpark und führte uns über geräumte Wanderwege zuerst nach Hilm und Rettenbach und dann über Glashütt zurück nach Sankt Englmar.

 2017 01 21 11h43m19  2017 01 21 11h56m55
 2017 01 21 12h02m50  2017 01 21 12h04m20

Trotz einer kalten Nacht hatte die Sonne genügend Kraft und wir waren mal wieder viel zu warm eingepackt. Die Schneekristalle glitzerten, die klare Luft und die herrliche Landschaft machten den Auftakt ins Wanderjahr 2017 zum Vergnügen.

Zur Mittagspause hatten wir uns im Gasthof zum Hirschenstein angemeldet und wurden ausgezeichnet bewirtet.

 
2017 01 21 14h12m24
2017 01 21 14h33m57  

Der Gasthof war auf unserer Wanderung der tiefste Punkt und so mussten wir nach dem Mittagessen wieder nach Rettenbach hinaufsteigen. Oben angekommen bot sich ein toller Ausblick über die Hügel des Bayerischen Waldes und nach Sankt Englmar.

Abends ließen Skifahrer und Wanderer den Tag bei einer zünftigen Brotzeit auf der Hütte gemütlich ausklingen.

 
2017 01 21 18h50m43

Nach der Brotzeit machten sich die Skifahrer nochmals auf zum Flutlichtskifahren. 

2017 01 21 19h37m06

 

2017 01 21 19h38m47a

2017 01 22 09h19m06  

Nach einer ruhigen Nacht im beheizten Matratzenlager der Hütte erwartete uns ein Morgen mit Sonnenschein und blauem Himmel. Im Tal lag noch Nebel und der Blick ging vom Hohen Bogen bis zum Arber.

Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die restlichen Vorräte, die Schlafsäcke und das Gepäck zusammengepackt und es ging über die Skipiste hinab zum Bürgerbus.

 
 2017 01 22 09h38m19
2017 01 22 09h59m03   2017 01 22 10h13m22
 2017 01 22 10h20m14  2017 01 22 10h22m00
 2017 01 22 11h02m42  

Am zweiten Tag besuchten die Wanderer den Waldwipfelweg in Maibrunn. Nach dem Rundweg über den Waldwipfelweg warfen wir auch einen Blick in die neueste Attraktion, das Haus auf dem Kopf.

Wirklich spannend waren auch die Stationen mit den optischen Täuschungen. So konnte man einen Menschen schrumpfen lassen!

Im Haus auf dem Kopf fallen Handstände besonders leicht.

2017 01 22 11h22m20 2017 01 22 11h24m01a
2017 01 22 11h27m36a  2017 01 22 13h22m23

Nach einer Einkehr in Grandsberg im Gasthof Menacher wurden die Skifahrer eingesammelt und es ging nach Hause. Wir hatten ein wunderschönes Wochenende und beschlossen diesen Ausflug im nächsten Jahr zu wiederholen.